Hallo
Mein neues Equipment wollte mal getestet werden. Da ich tief in die Tasche greifen musste wollte ich doch auch sehen ob sich das gelohnt hat. Natürlich ist jeder Test so gut wie seine Ausführung. Somit bleibt immer eine kleine Unsicherheit, da ich kein Profistudio mit entsprechenden Messmitteln besitze.

 

Verglichen habe ich folgende Komponenten und Kombinationen:

Tamron SP 150-600mm f/5-6.3 Di VC USD

CanonEF 70-200mm f/2.8L IS II USM

CanonEF 300mm f/2.8L IS II USM

KENKO TELEPLUS MC4 AF 1.4X DGX

Canon Extender EF 1.4x II

Testbedingungen

Sonniger Tag mit vereinzelten Wolken.
Zielobjekt ein Dach in ca. 200m Entfernung. Fokus auf das schwarze Kamin gerichtet.
3 Aufnahmen pro Objektiv bzw. Kombination auf einem Einbeinstatif (Bei allen im maximalen Brennweitenbereich. Ausnahme: beim Tamron jeweils bei 300 und 600 mm).
Stabi und Autofocus eingeschaltet.
ISO 200
Blende 6.3 mit Zeitautomatik.

Bewertung

von den 3 Fotos wurde das subjektiv beste ausgesucht.
Die Fotos (Original-jpg der Kamera) wurden beschnitten, so dass alle den gleichen Ausschnitt zeigen.
Nach dem Beschneiden wurden alle auf das gleiche Format (1920×1080) skaliert.
Danach wurde eine subjektive Rangfolge erstellt, welche unten abgebildet ist und die ich noch kommentieren werde.

Kommentar

Mir ist aufgefallen, dass obwohl ich eine feste Blende (6.3) eingestellt habe die Automatik leichte Abweichungen produziert hat. Auch sind die Bilder des Tamron speziell mit Einsatz eines Telekonverters allesamt überbelichtet. Dies wurde absichtlich nicht nachträglich korrigiert und kann ev. meine Bewertung leicht beeinflusst haben.

Das Ergebnis, dass die lichtstärkeren und auch teureren Objektive besser abschneiden ist offensichtlich. Die Bilder im Rang 1 bis 4 weisen eine ähnliche Schärfe auf.

Dass die Fotos  der Canon-Objektive unter Einsatz des KENKO-Telekonverters unter den ersten vier rangieren hat mich jedoch erstaunt. Um so mehr, als die Bilder mit dem Canon Extender eher ganz hinten platziert sind. So stellt sich die Frage habe ich einen Montags-Extender gekauft oder ist er ganz einfach sein Geld nicht wert.

Fazit

Mein treuer Begleiter wird weiterhin das Canon 70-200 bleiben. Das wesentlich teurere Canon 300 wird dann für Spezialeinsätze verwendet werden, wenn der Anlass es vorausschauen lässt. Das Tamron 150-600 werde ich wohl weitergeben für jemanden, der ein kleineres Budget hat und auch seine Erfahrungen sammeln möchte. Ich habe tolle Fotos damit gemacht, bin aber mit dem Canon 70-200 flexibler und erziele ähnliche oder sogar bessere Resultate.

Fotos

Hier endlich die Fotos….
Schau sie durch und mach Dir dein Eigenes Bild!

Totale

Rang 1

Rang 2

Rang 3

Rang 4

Rang 5

Rang 6

Rang 7

Rang 8

Rang 9

Rang 10